Blutspendewoche in SindelfingenBlutspendewoche in Sindelfingen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Corona Spezial
  3. Blutspendewoche in Sindelfingen

Blutspendewoche in Sindelfingen

Die Marathon-Blutspende-Woche ist rum. Unter den gegebenen Umständen war sie ein großer Erfolg. Ein herzliches Dankeschön an allen Spenderinnen und Spendern, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.

Auch wenn planbare Operationen in Zeiten von Corona verschoben werden konnten, treten weiterhin Unfälle und Notoperationen auf. Daher sind die Krankenhäuser auch in diesen Zeiten stark auf Blutspenden angewiesen.

Aus diesem Grund fand vom 11. Mai bis zum 15. Mai 2020 eine Blutspendewoche im Foyer der Stadthalle Sindelfingen statt. Diese konnte in Zusammenarbeit des Blutspendedienstes Baden-Württemberg, der Stadt Sindelfingen, des CCBS und des DRK Ortsvereins Sindelfingen realisiert werden.

Natürlich lässt sich eine Blutspende nicht kontaktlos durchführen. Zum Schutz der Spendenden und Mitarbeitenden wurden einige Veränderungen zum „normalen“ Ablauf der Blutspende eingerichtet, um Abstands- und Sicherheitsvorgaben einhalten zu können.

Hierzu gehörten:

  • Voranmeldung mit Terminauswahl („Timeslots“ alle 15 Minuten)
    Um Menschenansammlungen und Wartezeiten zu vermeiden wurde eine Voranmeldung zur Blutspende eingerichtet. Somit wurden Spendewillige zeitversetzt ca. alle 15 Minuten zur Anmeldung gebeten.
  • Geänderter Veranstaltungsort
    Zum Schutz der Kolleginnen und Kollegen der Feuerwehr, war die Blutspende nicht wie gewohnt in den Räumen der Feuerwehr Sindelfingen durchführbar. Glücklicherweise konnte auf die Stadthalle Sindelfingen ausgewichen werden.
  • Gesundheits-Check und Personenschutz
    Direkt beim Betreten der Stadthalle wurde jeder Besucherin und jedem Besucher Fieber gemessen und ein persönlicher Mund-Nasenschutz überreicht.
  • Geänderter Ablauf
    • Mit viel Abstand wurde dennoch auf mehreren Betten parallel gespendet.
    • Die Ruhezeiten nach der Spende fanden direkt auf den Spendebetten statt.
    • Das anschließende Vesper wurde fertig verpackt zum Mitnehmen überreicht.

Trotz dieser geänderten Voraussetzungen und des damit verbundenen stark erhöhten Personal- und Zeitaufwandes sowohl bei den Hauptamtlichen des Blutspendedienstes als auch bei unseren ehrenamtlichen Helfern des DRK Ortsvereins Sindelfingen konnten 510 Blutspenden gesammelt werden. Ebenso erfreulich war der recht hohe Anteil an Erstspendern.

Unser Dank geht hierbei

  • an den Blutspendedienst Baden-Württemberg/Hessen für ihren weiteren Einsatz
  • an die Stadt Sindelfingen für die Möglichkeit zur Durchführung der Blutspendewoche
  • an den CCBS für die kurzfristige Reaktivierung des Stadthalle aus der Kurzarbeit
  • an unsere ehrenamtlichen Helfenden des Ortsvereins Sindelfingen, die weiterhin gerne für die Menschen der Stadt Sindelfingen im Einsatz sind
  • aber vor allem an alle Spenderinnen und Spender, die ihren Teil zur Rettung von Menschenleben geleistet haben.